Wein News

Weinernte in Südafrika- Geringe Mengen – brillante Qualitäten

Südafrikas Weinernte 2019 beläuft sich auf rd. 1 225 620 Tonnen. Das sind rund 1,4 Prozent weniger als im Jahr 2018. Für die Kapwinzer ist 2019 in die kleinste Weinernte seit 2005 (1 171 632 Tonnen). Bei einer Ausbeute von rund 777 Liter pro Tonne werden rund 951,8 Millionen Liter für die Erzeugung von Stillwein, Traubensaft, Konzentrat für alkoholfreie Produkte sowie Grundweine für Brandy und Destillation verfügbar sein (SAWIS, 26. April 2019). Trotz der geringen Menge haben die südafrikanischen Weinerzeuger Grund zur Freude – der neue Jahrgang belohnt ihr Engagement mit brillanten Qualitäten, geprägt von hocharomatischer Frucht und vitaler Säure.

Weiterlesen

WOSA Sommelier Cup – Jetzt bewerben

Der internationale WOSA Sommelier Cup der südafrikanischen Weinwirtschaft geht in die vierte Runde. Die Weinexportorganisation Wines of South Africa (WOSA) lädt in diesem Jahr Sommeliers aus ihren wichtigsten Absatzmärkten zum Sommelierwettbewerb „WOSA Sommelier Cup“ ein. Die besten Sommeliers aus England, Deutschland, den Niederlanden, Schweden, den USA, Kanada, Asien und verschiedenen Ländern Afrikas werden am 21. September 2019 in Kapstadt ihr Können unter Beweis stellen.  Weiterlesen

„Bildung ist die mächtigste Waffe, mit der man die Welt verändern kann” lautet das berühmte Zitat von Nelson Mandela! Dass Worten aber auch Taten folgen müssen, das weiß Südafrikas Weinsektor. So gibt es zahlreiche Projekte, die dazu beitragen, den Lebensstandard und die Perspektiven der südafrikanischen Bevölkerung nachhaltig zu verbessern. Doch immer wieder gerät der Weinsektor in die öffentliche Kritik. Es wird angeprangert, dass Farmarbeiter/-innen nicht gut bezahlt und/oder nicht gut behandelt werden würden.

Bedauerlicherweise wird oft einseitig berichtet und nicht alle Beteiligten kommen zu Wort. Oft hat es auch den Anschein, als wären negative Nachrichten interessanter, als postive. Das ist bedauerlich. Zumal die Akteure, die Gutes bewirken, sich über Anerkennung freuen und sie ihr Wissen gerne weitergeben. Mit der Kampagne #wineforgood werden Projekte präsentiert, die aufzeigen, wie sich das Weinland wandelt. Hier wird den unbekannten und leisen Helden eine Stimme gegeben und eine Plattform geboten. Die #wineforgood-stories sollen motivieren und aufzeigen, dass die Südafrikaner den langen Weg zur Gleichberechtigung ernsthaft angeht. Da es keine Patentlösungen gibt, müssen Erfahrungen gesammelt werden. Umso wichtiger, dass diese verbreitet werden. Damit sie zum Nachahmen einladen. Und außerdem sollen die Weine von diesen engagierten Akteuren/-innen gekauft, getrunken und genossen werden. Denn damit wird den ehemals Benachteiligten am sinnvollsten geholfen.

Quellen der Geschichten: wineforgood.co.za

Gemeinschaftsprojekt von WoSA und wine.co.za

Texte: Petra Mayer

Chenin Blanc - Südafrikas wichtigste Weißweinsorte auf dem Vormarsch

Chenin Blanc ist Südafrikas meistangebaute Weißweinsorte. Sie gedeiht auf rund 17.5000 Hektar, das sind rund 18 Prozent der gesamten Rebfläche Südafrikas,  Wurden vor 25 Jahren diese Trauben vor allem für die Erzeugung von Brandy oder einfachen Tafelweinen verwendet, präsentiert sich Chenin Blanc heute mit einer geballten Vielfalt. Weiterlesen

Certified Heritage Vineyards – Südafrika präsentiert Zertifizierung für alte Reben

Das Weinland Südafrika präsentiert als weltweit erste Weinnation eine Zertifizierung für alte Reben. Mit dem Siegel „Certified Heritage Vineyards“ garantiert das Old Vine Project, das der ausgezeichnete Wein von Reben stammt, die älter sind als 35 Jahre!  Weiterlesen

Südafrika auf der ProWein 2019 – dynamisch und farbenfroh

Vom 17.–19. März 2019 präsentiert sich das Weinland Südafrika in Düsseldorf auf der ProWein, der internationalen Fachmesse für Wein und Spirituosen. Rund 90 Aussteller präsentieren ihre aktuellen Weine an dem farbenfrohen Gemeinschaftsstand in Halle 9 B28, B38, B48 und D34. Neben bekannten Weingütern, renommierten Marken­erzeugern, Genossenschaften und Kellereien stellen auch 13 sogenannte Black-Owned-Brands, die von ehemals benachteiligten Südafrikanern geleitet werden, ihre Weine vor.

Das Highlight am Stand von Wines of South Africa ist die Themenverkostung. Hier können sich die Fachbesucher ungestört  einenen Überblick über die Qualitätsentwicklung des Weinsektors am Kap verschaffen. Von 10:00 bis 13:00 Uhr können 70 Weine verkostet werden, die bei internationalen Wettbewerben ausge­zeichnet worden sind. Ab 14:00 Uhr heißt es „Bühne frei“ für die Vielfalt des Chenin Blancs – Südafrikas stärkster Weißweinsorte. Erstmals auf der ProWein präsentiert sich das Old Vine Project – eine Initiative, die den Erhalt alter Reben fördert und das weltweit erste Echtheitszertifikat für Wein aus Weinbergen, die über 35 Jahre alt sind, eingeführt hat. Zur optimalen Vorbereitung können Interessierte alle Fakten zu den Ausstellenden und den Weinen im Vorfeld über den digitalen WOSA-Austellerkatalog bei Bottlebooks recherchieren.

Weitere Informationen auch hier bei der Südafrika Weininformation!

360 Jahre Weinkultur am Kap

Es war die Idee  von Jan van Riebeeck, Gouverneur der Niederländischen Ostindien-Kompanie im Kapland Wein anzubauen, um die Handelsreisenden vor  Krankheiten zu schützen. Knapp 360 Jahre später, sind in Südafrika rund 100.000 Hektar Land mit Reben bestockt, 300.000 Menschen arbeiten in der Weinbranche und die Weinregionen rund um Kapstadt, zählen zu den schönsten Urlaubszielen der Welt. Weiterlesen

Vorbereitung ProWein 2019

PRESSEMITTEILUNG (15.01.2019) Südafrikas Weinwirtschaft verzeichnete im Jahr 2018 einen Anstieg der Weinexporte um 4 Prozent auf 9,06 Milliarden Rand, obwohl die Ernte 2018 die kleinste seit 2005 war und die Gesamtexporte volumenmäßig im gleichen Zeitraum um 6 Prozent zurückgingen (SAWIS).

Die Exporte von Flaschenwein stiegen im Jahr 2018 wertmäßig um 3 Prozent, und die Exporte von Fasswein verzeichneten ein Wachstum von 7 Prozent. Die Preise (Rand pro Liter) stiegen um 11 Prozent, was im Wesentlichen auf die um 17 Prozent gestiegenen Preise beim Fasswein zurückzuführen ist. Aber auch für Flaschenweine stieg der Preis (Rand pro Liter) um 7 Prozent (SAWIS). Weiterlesen

REWE fördert mit Wein „14 Homes“ Sozialstandards in Südafrika

Kooperation mit Weingut „Napier Vineyards“ kommt Farmarbeitern zugute 

Für REWE sind langfristige Kooperationen mit Lieferanten die Basis dafür, die Lebensbedingungen von Menschen in den Produktionsländern nachhaltig zu verbessern – zum Beispiel in Südafrika: Das Weingut Napier Vineyards erfüllt sowohl hohe Qualitäts- als auch Sozialstandards und produziert exklusiv für REWE den Rotwein „14 Homes“. Der Name steht für ein Projekt, das wegweisend für den gesamten südafrikanischen Weinbau ist. Denn der Erzeuger am Kap der Guten Hoffnung hat den Farmarbeitern und ihren Familien 14 moderne Wohnhäuser als Zuhause errichtet. Darüber hinaus trägt das Weingut die Kosten für die Schul- und Ausbildung der Kinder und verbessert somit ihre Zukunftsperspektive. Die Sozialleistungen werden unter anderem aus den Verkaufserlösen von „14 Homes“ finanziert. Die fruchtig-reife, würzige und weiche Cuvée aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot ist ab sofort bundesweit in ausgewählten REWE-Märkten erhältlich. Weiterlesen