Südafrika auf der ProWein 2019 – dynamisch und farbenfroh

Vom 17.–19. März 2019 präsentiert sich das Weinland Südafrika in Düsseldorf auf der ProWein, der internationalen Fachmesse für Wein und Spirituosen. Rund 90 Aussteller präsentieren ihre aktuellen Weine an dem farbenfrohen Gemeinschaftsstand in Halle 9 B28, B38, B48 und D34. Neben bekannten Weingütern, renommierten Marken­erzeugern, Genossenschaften und Kellereien stellen auch 13 sogenannte Black-Owned-Brands, die von ehemals benachteiligten Südafrikanern geleitet werden, ihre Weine vor.

Das Highlight am Stand von Wines of South Africa ist die Themenverkostung. Hier können sich die Fachbesucher ungestört  einenen Überblick über die Qualitätsentwicklung des Weinsektors am Kap verschaffen. Von 10:00 bis 13:00 Uhr können 70 Weine verkostet werden, die bei internationalen Wettbewerben ausge­zeichnet worden sind. Ab 14:00 Uhr heißt es „Bühne frei“ für die Vielfalt des Chenin Blancs – Südafrikas stärkster Weißweinsorte. Erstmals auf der ProWein präsentiert sich das Old Vine Project – eine Initiative, die den Erhalt alter Reben fördert und das weltweit erste Echtheitszertifikat für Wein aus Weinbergen, die über 35 Jahre alt sind, eingeführt hat. Zur optimalen Vorbereitung können Interessierte alle Fakten zu den Ausstellenden und den Weinen im Vorfeld über den digitalen WOSA-Austellerkatalog bei Bottlebooks recherchieren.

Weitere Informationen auch hier bei der Südafrika Weininformation!

WOSA Sommelier Cup – Jetzt bewerben

Der internationale WOSA Sommelier Cup der südafrikanischen Weinwirtschaft geht in die vierte Runde. Die Weinexportorganisation Wines of South Africa (WOSA) lädt in diesem Jahr Sommeliers aus ihren wichtigsten Absatzmärkten zum Sommelierwettbewerb „WOSA Sommelier Cup“ ein. Die besten Sommeliers aus England, Deutschland, den Niederlanden, Schweden, den USA, Kanada, Asien und verschiedenen Ländern Afrikas werden am 21. September 2019 in Kapstadt ihr Können unter Beweis stellen.  Weiterlesen

360 Jahre Weinkultur am Kap

Es war die Idee  von Jan van Riebeeck, Gouverneur der Niederländischen Ostindien-Kompanie im Kapland Wein anzubauen, um die Handelsreisenden vor  Krankheiten zu schützen. Knapp 360 Jahre später, sind in Südafrika rund 100.000 Hektar Land mit Reben bestockt, 300.000 Menschen arbeiten in der Weinbranche und die Weinregionen rund um Kapstadt, zählen zu den schönsten Urlaubszielen der Welt. Weiterlesen

Vorbereitung ProWein 2019

PRESSEMITTEILUNG (15.01.2019) Südafrikas Weinwirtschaft verzeichnete im Jahr 2018 einen Anstieg der Weinexporte um 4 Prozent auf 9,06 Milliarden Rand, obwohl die Ernte 2018 die kleinste seit 2005 war und die Gesamtexporte volumenmäßig im gleichen Zeitraum um 6 Prozent zurückgingen (SAWIS).

Die Exporte von Flaschenwein stiegen im Jahr 2018 wertmäßig um 3 Prozent, und die Exporte von Fasswein verzeichneten ein Wachstum von 7 Prozent. Die Preise (Rand pro Liter) stiegen um 11 Prozent, was im Wesentlichen auf die um 17 Prozent gestiegenen Preise beim Fasswein zurückzuführen ist. Aber auch für Flaschenweine stieg der Preis (Rand pro Liter) um 7 Prozent (SAWIS). Weiterlesen

REWE fördert mit Wein „14 Homes“ Sozialstandards in Südafrika

Kooperation mit Weingut „Napier Vineyards“ kommt Farmarbeitern zugute 

Für REWE sind langfristige Kooperationen mit Lieferanten die Basis dafür, die Lebensbedingungen von Menschen in den Produktionsländern nachhaltig zu verbessern – zum Beispiel in Südafrika: Das Weingut Napier Vineyards erfüllt sowohl hohe Qualitäts- als auch Sozialstandards und produziert exklusiv für REWE den Rotwein „14 Homes“. Der Name steht für ein Projekt, das wegweisend für den gesamten südafrikanischen Weinbau ist. Denn der Erzeuger am Kap der Guten Hoffnung hat den Farmarbeitern und ihren Familien 14 moderne Wohnhäuser als Zuhause errichtet. Darüber hinaus trägt das Weingut die Kosten für die Schul- und Ausbildung der Kinder und verbessert somit ihre Zukunftsperspektive. Die Sozialleistungen werden unter anderem aus den Verkaufserlösen von „14 Homes“ finanziert. Die fruchtig-reife, würzige und weiche Cuvée aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot ist ab sofort bundesweit in ausgewählten REWE-Märkten erhältlich. Weiterlesen

Pinotage ist Südafrikas einzigartige Rotweinsorte. Gezüchtet wurde sie 1925 von Professor Abraham Izak Perold, dem ersten Weinbauprofessor Südafrikas. Es war seine Vision, die sensorische Feinheit des Spätburgunders mit der Robustheit der Cinsault-Rebe zu kreuzen. Der erste Wein, der offiziell als Pinotage bezeichnet wurde, kam 1961 auf den Markt: ein 1959er Pinotage Lanzerac – eine Cuvée aus Trauben von Kanonkop und Bellevue. Nach vielen Jahren des gemeinschaftlichen Forschens und Ringens um das Qualitätsprofil, gibt es heute eine Bandbreite an Stilrichtungen für unterschiedliche Anlässe. Besonders respektabel ist die immer breiter werdende Premiumliga – Spitzen-Pinotages, die sich mit den besten Rotweinen des Landes messen können.

Die besten Pinotage-Weine, werden jährlich in der ABSA-Top-10 Verkostung gekürt. Diese werden am 31. Oktober in Köln, in exklusiver Runde von De Wet Viljoen, Vice Chairman der Pinotage-Association und Kellermeister von Neethlingshof präsentiert. Weiterlesen

In rund 11 Wochen wird der Exportverband Wines of South Africa gemeinsam mit 352 Weinerzeugern die internationale Weinwelt sowie die Fachpresse zur CapeWine 2018 begrüßen.

Vom 12. bis 14. September präsentiert sich Südafrikas Weinbranche in den modernen Messehallen des International Convention Centre in Kapstadt. Alle drei Jahre präsentieren die Südafrikaner im Rahmen einer CapeWine, wie sie ihre Weinqualitäten weiterentwickelt haben. Engagiert widmet Südafrikas Weinwirtschaft sich dabei der nachhaltigen Entwicklung sozialer und ökologischer Belange. Die Realisierung der CapeWine 2018 wird von DHL Africa als Hauptsponsor unterstützt. Weiterlesen

Noch vor wenigen Jahren zogen Weinkenner kritisch die Augenbrauen hoch, wenn ein Rosé bestellt wurde. Dank der steigenden Anzahl guter Qualitäten sind Roséweine inzwischen jedoch salonfähig. Auch in Südafrika wächst das Rosésortiment – von einfach halbtrocken bis hochwertig gehaltvoll. Bei deutschen Händlern findet sich ein breites Sortiment an guten Kaprosés. Einige davon hat Jo Wessels, mehrfach ausgezeichneter Sommelier, für unser “Summertime-Special”  verkostet und dazu passend jeweils ein Cape Tapas Rezept ausgesucht.

Weiterlesen

Chenin Blanc ist Südafrikas Weißweinsorte, die wie keine andere Rebe die DNA des Kapweinbaus prägt. Ursprünglich stammt diese Rebe von der Loire. Ampelographisch lässt sich dort ihre Kultivierung bis ins 9. Jh. zurückverfolgen. In der Kapregion ist sie seit 350 Jahren heimisch. Allerdings wurde in Südafrika ihr enormes Qualitätspotenzial lange verkannt. Südafrikas Weinwirtschaft wurde über viele Jahre genossenschaftlich und zentralistisch verwaltet. Chenin Blanc galt dabei als zuverlässiger Lieferant für alltagstaugliche Massenweine. Große Mengen flossen zudem anonym in die Brandyproduktion.

Inzwischen offenbart diese Rebsorte jedoch auch in der Kapregion ihre große Besonderheit: ihre Vielseitigkeit. Sie ist anpassungsfähig, reagiert qualitativ aber unmittelbar auf Boden, Klima und Ertragsmengen. Sie bringt trockene, frische oder gehaltvolle cremige Weißweine, üppige Süßweine und elegante Schaumweine hervor. Was Chenin Blanc auszeichnet ist, dass er sich hervorragend für die Gastronomie eignet – vom unkomplizierten Bankettwein bis hin zur Premiumliga und der Paarung mit hochwertigen Speisen.

Weiterlesen